Neue Broschüre: Urheber wieder in das Zentrum rücken

Broschüre „Wie die Urheber wieder in das Zentrum der Kultur und des Urheberrechts gerückt werden können“

Die SAA, der europäische Dachverband der Drehbuchautoren-Verbände FSE und der Regisseuren-Verbände FERA haben gemeinsam die aktuelle Broschüre „Wie die Urheber wieder in das Zentrum der Kultur und des Urheberrechts gerückt werden können“ veröffentlicht – nun auch auf deutsch.
In der Society of Audiovisual Authors haben sich 25 Verwertungsgesellschaften aus 18 europäischen Ländern zusammengeschlossen, die die Rechte von Urhebern audiovisueller Werke vertreten. Gemeinsam mit der Federation of European Film Directors (FERA) und der Federation of Screenwriters in Europe (FSE) hat die SAA die Erwartungen der Organisationen der Drehbuchautoren und Regisseure an die Kultur- und Urheberrechtspolitik in der EU in sieben zentralen Punkten in der neuen Broschüre dargestellt.
„FERA, FSE und SAA appellieren an die neuen Mitglieder des Europäischen Parlaments, auf die Grundlagen zu bauen, die zusammen mit dem vorhergehenden Parlament gelegt wurden. Es ist jetzt an der Zeit, die nächsten Maßnahmen zu ergreifen, um den Urhebern als Hauptmotoren der Kultur Europas wieder eine zentrale Rolle in der Urheberrechtspolitik einzuräumen ist, heißt es in der Einleitung der Broschüre (Download).

Gesetzgebung: