Julia Reda startet Kampagnenseite zur Rettung ihres Berichts

Wenige Tage vor der Abstimmung über ihren Berichtsentwurf im Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat die Piraten-Abgeordnete Julia Reda eine Kampagnenseite „Rette die Urheberrechtsreform“ ins Netz gestellt.
„Gerade jetzt diskutiert das europäische Parlament neue Pläne, um die Probleme des Urheberrechts zu beseitigen, die dich jeden Tag stören. Aber eine mächtige Allianz sabotiert diese notwendigen Änderungen“, heißt es auf der mehrsprachigen Website „Copywrongs“. Reda fordert Internetuser unter dem Motto „Jetzt anrufen, um das Urheberrecht zu retten“ dazu auf, Mitglieder des Rechtsausschusses anderer Fraktionen, die mit Namen, Foto und Parteizugehörigkeit gezeigt werden, kostenlos anzurufen und aufzufordern sich „gegen jede Form von Geoblocking“ zu stellen, „die Harmonisierung von Ausnahmen und Einschränkungen und die verpflichtendende Einführung überall in der EU“ zu unterstützen und „KünstlerInnen vor Ausbeutung und unfairen Verträgen zu schützen“. Der Europäische Bibliothekendachverband EBLIDA hat seine Mitglieder zur Unterstützung Redas Kampagne „Save Copyright Reform“ aufgefordert.
Die Website Redas macht nun endgültig deutlich, dass die Europaabgeordnete mit ihren „Vorschlägen für Kompromissänderungsanträge“, die Julia Reda ihren Schattenberichterstattern nach einem ersten Treffen am 16. April unterbreitet hat (siehe News vom 29. April 2015), im Rechtsausschuss gescheitert ist. Zum Reda-Report gab es nicht nur 556 Änderungsanträge aus dem Ausschuss (siehe News vom 22. März 2015), sondern auch massive Einwände der europäischen Dachverbände der Urheber und darstellenden Künstler (siehe News vom 17. April 2015).
Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hatte die Abstimmung über den Bericht zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie von 2001 (InfoSoc-Richtlinie) Julia Redas mehrfach verschoben. Sie soll nun am 16. Juni 2015 stattfinden (siehe News vom 7. Mai 2015). Die Abstimmung im Plenum des Europäischen Parlaments könnte dann am 8./9. Juli angesetzt werden.

Kategorie: