RSS - Aktuelles abonnieren

Aktuelles

12. Dezember: Konferenz "Digitale Plattformen – Chancen und Probleme"

Am Montag, 12. Dezember, veranstaltet die Initiative Urheberrecht in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin einen hochkarätig politisch, kreativ und wissenschaftlich besetzten Kongress zu den Chancen und Problemen digitaler Plattformen.

Urhebervertragsrecht: Bundestagsbeschluss kurzfristig abgesetzt

Das Gesetz zur Reform des Urhebervertragsrechts wurde heute nicht – wie geplant – vom Bundestag beschlossen. Der Tagesordnungspunkt wurde kurzfristig abgesetzt.

Portabilität in der EU: Rechtausschuss beschließt Bericht

Der Rechtausschuss des Europäischen Parlaments (JURI) hat seinen Bericht zum „Verordnungsvorschlag zur Gewährleistung der grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhalten im Binnenmarkt“ der EU-Kommission beschlossen.

Europäischer Rat einigt sich über Geoblocking-Verordnung

Der Europäischer Rat hat sich am 28. November 2016 über den Verordnungsentwurf geeinigt, mit der „ungerechtfertigtes Geoblocking“ zwischen den EU-Mitgliedstaaten verboten werden soll.

Urhebervertragsrecht: Gerüchteküche um Einigung brodelt

Wird das Gesetz zur Reform des Urhebervertragsrechts in dieser Woche vom Bundestag – wie geplant – beschlossen? In den letzten Tage brodelte die Gerüchteküche über eine Einigung der Koalitionsfraktionen kräftig.

JURI-Hearing zur "Copyright Reform" am 29. November in Brüssel

Der Rechtausschuss des Europäischen Parlaments (JURI) führt am 29. November 2016 erneut eine öffentliche Anhörung zur EU-Urheberrechtsreform durch. Urheber wurden allerdings nicht zum Hearing nach Brüssel eingeladen.

VG Wort: Beschluss über Rückverteilung an die Autoren gefasst

Nach langen Diskussionen hat die außerordentliche Mitgliederversammlung der VG Wort mit jeweils klarer Mehrheit in allen Berufsgruppen einen „Korrektur-Verteilungsplan“ für die Von den Verlagen zurückgeforderten Ausschüttungen seit 2012 sowie ein anonymisiertes Verfahren zur möglichen Abtretung von Nachforderungsansprüchen seitens der Autoren an Verlage über die Verwertungsgesellschaft beschlossen. Allerdings fand die notwendige Anpassung des Verteilungsplans an das neue Verwertungsgesellschaftengesetz später keine Mehrheit.

BGH: Nutzer haften nicht immer für WLAN-Router- Sicherheitslücken

Nutzer von WLAN-Routern haften nicht für Sicherheitslücken als Störer, wenn sei ein vom Hersteller voreingestelltes individuelles Passwort nicht ändern, hat der BGH entschieden.

Leistungsschutzrecht: Yahoo scheitert vorm Verfassungsgericht

Der Suchmaschinenbetreiber Yahoo ist mit seiner Beschwerde gegen das Leistungsschutzrecht für Presseverleger beim Bundesverfassungsgericht gescheitert. Sie wurde nicht zur Entscheidung angenommen.

Studie: Weiterleitung von Publikationen in Unternehmen

In Unternehmen werden Publikationen zwischen Mitarbeitern geteilt, „ohne Rücksicht auf das Urheberrecht“. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die vom Copyright Clearance Center (CCC) und ihrer Tochtergesellschaft RightsDirect in Auftrag gegeben und jetzt veröffentlicht wurde.

Seiten